Das atelier ist zwischen den Menschen

Mensch Würde Geist - Begegnungsfest zu Michaeli

Arbeitsgruppe Begegnung:

Eine Gruppe von Menschen bereitet sich gemeinsame darauf vor, an den Festtagen mit Begegnungskunst im Moment, die Menschen ganz direkt, spontan, vom Herzen her zu erreichen. 

Sie mischt sich „unter das Volk“ und bildet mit Ihren Impulsen Brücken unter den Menschen. 

Das Unmittelbare, die Begegnung im Unerwarteten, mit sich selbst, am Du, die künstlerische Gestaltung des Augenblicks, Brüderlichkeit und Menschenliebe stehen im Fokus.

 

Wie kann das gehen? Ein Entwurf:

Es werden durch das Programm hindurch Zeiten festgelegt und Orte verabredet, an denen Aktionen statt finden werden. Die Gruppe steht gemeinsam oder vereinzelt  und beginnt von dort aus mit den Bewegungen auf den oder die anderen zu. Das kann mit Gesten, Worten, Bewegungen, Gegenständen, Tönen, Berührung und noch mehr geschehen. 

Eine Einladung, ein Raum öffnen, ein weit werden, freilassende Verbindlichkeit, ein sich beziehen  und aufeinander einlassen. 

Was im einzelnen geschieht, entsteht im Moment. Zwischen den Beteiligten. 

Zum Beispiel: 3-4 Aktionen pro Festtag, je 5 - 10 Minuten

1- 2 mal ein Hinweis durch einen Redner, das Erlebte, die Begegnungskunst, Eindrücke davon, das Wahrgenommene, das Geschaute, zu verschriftlichen und auf eine vorbereitete Stellwand zu pinnen. = sichtbar machen der innerlichen Prozesse

Gegen Ende der Tagung könnte daraus ein Wortteppich entstehen, ausgewählt und vorgetragen von den Impulsgebern, welche sich dazu unter den Leuten verteilt aufstellen. 

 

Vorbereitung:

Die Impulsgeber treffen sich mehrmals in den Monaten zuvor. Dabei kann durch einen gemeinsamen Prozess geübt und entwickelt werden:

 

  • innere Haltung
  • auf innere Impulse lauschen Lernen
  • Wahrnehmung  schulen und verfeinern
  • Bewusstsein für energetische Prozesse
  • aufeinander zugehen
  • Humor und Leichtigkeit
  • Umgang Ernsthaftigkeit und Schwere
  • Hemmungen und Blockaden überwinden lernen
  • IST - Worte finden und sprechen lernen

 

Durch diesen gemeinsamen Übweg kann das unmittelbare immer mehr aufleuchten. 

An den Festtagen können dann für die Einzelnen Aktionen sowohl Themenschwerpunkte zu den Vorträgen und Beiträgen als Grundlage für Begegnungsimpulse verabredet werden, als auch individuell kreierte Aktionen entstehen. Einzelheiten werden in der Vorbereitung ausgearbeitet. 

 

Die Vorbereitungstreffen:

Montagabend 20.00 - 22.00 im Kulturhaus Oskar, Bochum

Wer kann der kann, Freunde einladen erwünscht!

23.April; 14. Mai; 11.Juni; 9 Juli; 27. August; 24. September 2018

 

Herzlich

 

Katja 

KATJA SCHULTZ

HAUPTSTRASSE 247

44892 BOCHUM

FON: 0234/79699455

MOB: +49 175 1651737

arsamorfatum@gmail.com


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst Du mich so:

  • S- Bahn bis Bochum Langendreer, von dort ca. 15 Minuten Fussweg
  • Busshaltestelle: Bochum, Rudolf Steiner Schule direkt vor dem Haus ; z.B. Linie 345 oder 355 nach Bochum Hbf - ca. 30 Minuten   
  • weitere Verbindungen nach Witten usw. siehe www.vrr.de